Pongauer Perchtenlauf 06.01.2017

Am 06.01.2017 durften die Burschen und Männer der Bürgermusikkapelle beim Pongauer Perchtenlauf in St. Johann im Pongau mitwirken. Als Weisenbläser, (Holz-)Fanfarenbläser, mit der Tanzlmusi oder bei diversen Perchtengruppen waren unsere Musikanten im Einsatz.

Tradition Perchtenlauf:
Der Perchtenlauf findet jedes Jahr um Dreikönig abwechselnd in den Gemeinden St. Johann im Pongau, Bad Gastein bzw. Bad Hofgastein, Bischofshofen und Altenmarkt statt. Sämtliche Perchtenfiguren – auch die weiblichen – werden aus Tradition nur von Männern dargestellt. Die Vielfalt der Masken hat sich im Laufe der Zeit gemäß dem Doppelwesen der Frau Percht in zwei Hauptgruppen geteilt – in das Gute und das Böse. Für die gute Seite stehen die Schönperchten mit ihrem tafelartigen Kopfputz. Die böse Seite vertreten die Schiachperchten mit den furchterregenden Larven. Eine Fülle von Begleitgestalten kreist um beide Gruppen. Der Glaube an ein gutes Jahr, an Fruchtbarkeit des Bodens, wird mit den Perchten verbunden. Mit dem alten Perchtenspruch „An Fried, an G’sund und an Reim“ wünschen die Perchten ein gutes und gesundes, sowie ein ertragreiches neues Jahr. Veranstaltet wurde der St. Johanner Perchtenlauf von der St. Johanner Perchtengruppe unter der Leitung von Hans Strobl und Perchtenhauptmann Hermann Huber.

Teile diese Galerie